Vater. Sein.

Der Winterschlaf von Letsgrowpapa ist vorbei. Die Tage werden wieder länger, die Sonne scheint und Papabär räkelt sich und brummt zufrieden. Hach, wie die Zeit vergeht…

Ich bin mittlerweile im 23. Monat Vater, meine Tochter wird also bald zwei. Viel habe ich schon erlebt in meinem neuen Dasein als Vater. Seit Hannahs Geburt ist eine Dimension in meinem Leben hinzugekommen, die mehr spür- als beschreibbar ist. Alles ist anders und das ist gut so.

Achtsamkeit in der Erziehung

Heute möchte ich mich mit dem Thema Achtsamkeit in der Erziehung beschäftigen. In den vergangenen Tagen habe ich beim Joggen, Putzen, Einschlafen, etc. ein Hörbuch und einen Podcast gehört. Das Hörbuch heißt „Eine neue Erde“ von Eckhard Tolle, der Podcast ist von Oprah Winfrey (Oprah’s Soul Conversations) und beschäftigt sich dialogisch mit dem zuvor genannten Hörbuch.

Ein paar spannenden Gedanken von Eckhart Tolle über das Elternsein findest du in folgendem Video:

Das Beste, was du deinem Kind geben kannst, ist die volle Aufmerksamkeit, dein vollkommenes Sein, über alles Tun hinaus. Formlose Aufmerksamkeit. Keine leichte Aufgabe, wie ich immer wieder feststellen darf. Formlos bedeutet auch, Vater zu sein (Sein) ohne sich vollkommen damit zu identifizieren (Form). Mehr dazu im oben verlinkten Video.

Mir scheint das ein sehr kluger Ansatz zu sein. Auch deshalb bemühe ich mich in Zukunft weniger den perfekten Vater, der viel Zeit mit seinem Kind verbringt, raushängen zu lassen. Vielmehr möchte ich, wenn es passt, darüber berichten, was mir dabei hilft ein Vater zu sein, der voll mit seinem Kind im Hier und Jetzt ist. Abseits des egoistischen Glanzes der modernen Vaterschaft.

“Ich bin da” statt “Ich bin den Vater!”

Unsere Kinder brauchen nicht unbedingt eine wilde Horde von Männern die brüllt „Ich bin Vater und mein Kind ist mein neues Projekt!“, unsere Kinder brauchen Väter die einfach da und mit ihnen sind. Dieses einfach mit dem Kind Dasein, abseits des nächsten Instagram-Bildes, welches nach sorgfältiger Auswahl und Bearbeitung die perfekte Vaterschaft zeigt, ist mein Ideal. Ein Ideal, dem ich ganz bestimmt nicht immer gerecht werde. Doch welche Vorteile bringt dieses mit dem Kind Dasein eigentlich?

Eckhart Tolle geht soweit zu sagen, dass du nicht meditieren brauchst, wenn du zusammen mit deinem Kind voll im Moment bist. Denn dann wird dieses Zusammen im Moment sein zur Meditation, ohne dass es die formellen Kriterien unserer Vorstellung von einer ‚richtigen‘ Meditation (in Stille dasitzen, Augen halb geschlossen haben, im Kerzenlicht sitzend, ohm summend – Achtung, ich übertreibe!) entspricht. Vaterschaft als Weg zur Erleuchtung?!

Scheitern gehört dazu

Darin steckt soviel Wahrheit. Zur Erklärung: Ich versuche jeden Morgen vor meiner Tochter und meiner Partnerin aufzustehen, um eine gewisse Zeit für mich zu haben, um mich einzustimmen auf den Tag, für Atemübungen und ein wenig Meditation. Manchmal klappt das, manchmal nicht. Und ab und zu wird meiner Tochter früher wach als geplant, während ich noch dasitze und meditiere.

In solchen Situationen ist es mir schon passiert, dass ich mich gestresst gefühlt habe und dachte „Na super, jetzt kannste den Start in den Tag aber knicken.“ So ein Blödsinn. Immer dann, wenn ich mich voll auf die neuen Umstände einlassen konnte, wenn ich voll da und nicht gedanklich woanders war, kam es gut. Meine Tochter ist der Weg. Ob mir das immer und in jedem Moment bewusst sein wird, wage ich zu bezweifeln. Ich werde immer wieder scheitern. Aber auch das gehört dazu, ist Teil des Weges. Scheitern, wieder scheitern, besser scheitern (Samuel Beckett).

Dies sind nur ein paar erste Gedanken, die ich auf die Schnelle teilen möchte. Hannah ist schon im Bett, meine Partnerin arbeitet und ich sitze auf dem Sofa. Statt Champions League zu schauen habe ich mich dazu entschieden, meine Gedanken aufzuschreiben. In der Hoffnung, dass sie für dich einen Mehrwert bringen. Wie siehst du das Ganze? Hast du ähnliche Erfahrungen und Beobachtungen gemacht?

1 Comment

  1. Pingback: Papa, der Selbstoptimierer - letsgrowpapa.de

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.